Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.
swissfondue-interim
2806 2da5 500
swissfondue-interim
2758 b320 500

Die AfD ist im Bundestagswahlkampf sehr präsent. Nicht nur in den Massenmedien, sondern auch im Straßenwahlkampf. Woher kommt das viele Geld?

Den Finanziers auf der Spur: AfD als neue "Mövenpick-Partei"?




swissfondue-interim
2587 4ba8 500

“The whole aim of practical politics is to keep the populace alarmed (and hence clamorous to be led to safety) by menacing it with an endless series of hobgoblins, all of them imaginary.” .. (quote H. L Mencken)
swissfondue-interim
2532 03a4 500
Reposted byin-god-we-trustYggrySkafte35Kring
swissfondue-interim
2531 53e3 500
Reposted byprimevalhgnkokolokosoupeterPapsTbitstackerstraycatfinkreghznuh
swissfondue-interim
2412 abdd 500
Reposted byin-god-we-trustSkafte35Kring
swissfondue-interim
2319 95ab 500
Reposted byNocephyaKryptoniteBeardedone2017
swissfondue-interim
2317 45ca 500
Reposted byin-god-we-trustSkafte35Kring
swissfondue-interim

Prozess gegen Altermedia: Hassrede-Schmiede der Vergangenheit



Heute startet vor dem Oberlandesgericht Stuttgart der Prozess gegen die Betreiber_innen des rechtsextremen Internetforums „Altermedia“, das im Januar 2016 vom Bundesinnenminister verboten und am 27. Januar 2016 vom Netz genommen wurde – nach Jahren intensivster rechtsextremer Mobilisierung, Gewaltaufrufen und Diskussionen über die Ausgestaltung rechtsextremer Lifestyles. Angeklagt sind zwei Männer und drei Frauen. 

http://www.belltower.news/artikel/prozess-gegen-altermedia-hassrede-schmiede-der-vergangenheit-12641




swissfondue-interim
2069 5ef5 500

Die AfD-Spitzenkandidatin hat der in ihrem Haushalt beschäftigten Studentin mehr bezahlt als vom Freibetrag gedeckt. Damit wären Abgaben fällig geworden.



swissfondue-interim
1618 24c7 500
swissfondue-interim
1480 2dd3 500

Genmais: EuGH tritt Vorsorgeprinzip mit Füßen

Das in Italien verhängte Anbauverbot der Gen-Maissorte MON810 aus Vorsorgeschutzgründen ist rechtswidrig, urteilte heute der europäische Gerichtshof. Ein skandalöses Urteil, denn die Tatsache, dass die Risikobewertung von Gen-Pflanzen in der EU völlig unzureichend ist und dringend überarbeitet werden muss, blieb dabei völlig außen vor.

Würden genmanipulierte Pflanzen auf EU-Ebene gar nicht erst zugelassen, müssten einzelne Mitgliedstaaten keine nationalen Verbote erlassen. Dazu könnte auch die deutsche Bundesregierung beitragen, indem sie bei Abstimmungen über die Zulassung von genmanipulierten Pflanzen auf EU-Ebene mit „Nein“ stimmt, anstatt sich – wie üblich – zu enthalten.




Reposted byFreeminder23 Freeminder23
swissfondue-interim
swissfondue-interim
swissfondue-interim
Das System immunisiert sich zunehmend gegen Kritik und greift dabei zunehmend gern auf pseudo-linke Kronzeugen zurück. Sahra Wagenknecht etwa sei, so lesen wir, irgendwie rechts; und TTIP-Kritik, ja, die sei nachweisbar „nationalistisch“ und „antiamerikanisch“. Wer gegen Krieg und Militarisierung argumentiert, steht ebenfalls schnell in Verdacht, irgendwie „rechts“ zu sein. Worum geht es bei dieser ganzen „Querfront“-Debatte? Und welchen Interessen arbeiten die pseudo-linken Demagogen, die diese bedienen, zu?

Zu diesen Fragen sprach Jens Wernicke mit dem Autor und Friedensforscher Rudolph Bauer, der sicher ist: Eine „linke Querfront“, die gab es nie.


swissfondue-interim
1409 222d
swissfondue-interim
1345 e8c2 500

Der BND hat ein System zur Überwachung des Tor-Netzwerks entwickelt und Bundesbehörden gewarnt, dass dessen Anonymisierung „unwirksam“ ist. Das geht aus einer Reihe geheimer Dokumente hervor, die wir veröffentlichen. Der Geheimdienst gab einen Prototyp dieser Technik an die NSA, in Erwartung einer Gegenleistung.


Reposted byKryptoniteDagarhen
swissfondue-interim
1151 49cb 500

Falls noch irgendjemand daran glaubte, man könne bei der Bundestagswahl auch FDP wählen: Nein, kann man nicht!
Reposted byKryptoniteDagarhen
swissfondue-interim
Presseschau ... 14.09.2017

- Störer-Proteste gegen Merkel organisiert
- NSU-Prozess: Nebenklageanwalt will bis zum EGMR gehen
- Neue Neonazi-Gruppe fischt in Sozialen Medien nach Jugendlichen
- „Pegida“-Aufmarsch mit AfD und Rechtsextremen
- „Wir lassen uns nicht verbieten, uns gegen Nazis zu wehren“
- Tillich für deutlich entschiedeneres Vorgehen gegen „Reichsbürger“


swissfondue-interim

Was bleibt, ist ein ebenso knappes wie weitreichendes Fazit: Die offizielle 9/11 Commission hat die Anschläge vom 11. September 2001 schlicht nicht aufgeklärt. Stattdessen hat sie eine Story präsentiert, die nur solange schlüssig erscheint, wie entscheidende Teile weggelassen werden. Der Psychologe und Kognitionsforscher Prof. Rainer Mausfeld spricht in diesem Zusammenhang von einer „Gesetzmäßigkeit des Psychischen“: „Ein Sinnzusammenhang von Fakten lässt sich durch eine fragmentierte Darbietung gleichsam unsichtbar machen. (…) Sobald jedoch bei einer Fragmentierung von Informationen die Ursache der Fragmentierung erkennbar wird, haben wir keine Schwierigkeiten, den Bedeutungszusammenhang zu erkennen.“

 

„Fragmentierung“ bedeutet Aufspaltung oder Zerstückelung. Mausfeld meint, dass absichtsvoll gesetzte Informationslücken einen Zusammenhang verschleiern können. Der „9/11 Commission Report“ als Hauptdokument der offiziellen Sicht auf die Anschläge ist in hohem Maße fragmentiert – sprich: voller Lücken. Es fehlen dort nicht bloß einzelne Fakten, die für das Verständnis der Anschläge wichtig sind, sondern, wie beschrieben, ganze Themenkomplexe: die Finanzierung der Anschläge, die Militärübungen am Tattag, die verdeckte Schaffung eines Ausnahmezustands mit Bildung einer Schattenregierung am Tattag, die Unterwanderung von Al Qaida durch US-Geheimdienste vor 9/11 etc. Die Fragmentierung bzw. Zerstückelung des Berichtes ist so umfassend, dass die Leerstellen durch eine neue Erzählung aufgefüllt werden mussten, damit sich überhaupt ein Sinn ergab. Diese neu geschaffene Erzählung basiert ihrerseits, wie erwähnt, auf Folterverhören und ist damit als Fiktion kenntlich.

 

Die einzelnen Auslassungen des Berichtes sind nicht zufällig, sondern geradezu zwingend nötig, da das vollständige Bild einen Blick auf andere Täterkreise ermöglicht. Um in der Sprache von Professor Mausfeld zu bleiben: Wird einem diese „Ursache der Fragmentierung“ bewusst, dann fällt es auch leicht, „den Bedeutungszusammenhang zu erkennen“.

 

Am Ende wird dabei noch etwas anderes klar: Die Anschläge von 9/11 waren nicht bloß ein schrecklicher und menschenverachtender Terroranschlag mit tausenden Todesopfern, sondern zugleich eine psychologische Operation, eine „Gehirnwäsche“ von Millionen von Menschen in aller Welt. Von deren krankhaften und zerstörerischen Folgen kann sich die Gesellschaft erst dann erholen, wenn sie ein Bewusstsein darüber erlangt, wie die Deutung von 9/11 manipulativ gesteuert wurde. Auch wenn es banal klingen mag: Die Wahrheit muss offen und vollständig auf den Tisch. Ohne eine ehrliche Aufarbeitung der Täuschungen und Manipulationen rund um 9/11 wird die Politik weiter im Nebel stochern – sowohl, was den Terrorismus angeht, als auch mit Blick auf die eigene „Moral“ und „unsere Werte“.



http://www.nachdenkseiten.de/?p=34894

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl